Gärten Eilenburg 12. Juni 2021

Herzlich willkommen zum Tag der offenen Gartentür in der Eilenburger Mulderegion am 12. Juni 2021 von 10 bis 17 Uhr.

Programmbroschüre zum Herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin ist Koordinatorin Steffi Bartmuß, Telefon 03423-659438

Angela Aster, Kleingartenanlage Kugelfang, Zaunkönigweg 4, 04838 Eilenburg
Ein Garten geht seinen Weg – vom Brachland zum Gartenträumchen. In meinem Garten leben Blumen, Kräuter, Beeren, Gemüse, Bäumchen, Sträucher und schöne Dinge in einem kunterbunten Durcheinander in enger Freundschaft zusammen.

Uwe Jahn, Biogarten Kartoffelsack, Puschkinstraße 40, 04838 Eilenburg
In unserem Biogarten tummeln sich Hühner, Schafe und Laufenten. Auch haben wir ein kleines Gewächshaus und vier Hochbeete gebaut und bearbeiten sie dieses Jahr erstmals. Bei uns geht es um die Natur und weniger um Design, also alles eher wild grob geordnet. Wir bauen Futter für die Tiere an und in den Hochbeeten und im Gewächshaus ziehen wir Kräuter und Gemüse für unser Lokal. Den Tag der offenen Gärten nutzen wir zur offiziellen Eröffnung und laden alle Kinder mit Ihren Eltern herzlich dazu ein.

Ute Stephan, Rosenweg 25, 04838 Doberschütz/OT Sprotta-Siedlung
800 qm Garten für alle Generationen mit Rasen, Rosen, Buchsbaumhecken, Pool und Kleintierhaltung. Er dient der Selbstversorgung und Erholung.

Kati Walter, Von-Bülow-Straße 35, 04838 Eilenburg
Bei der Neugestaltung meines Gartens entstand die Idee, die besondere Atmosphäre für entspannende und inspirierende Friseurauszeiten zu nutzen. Für die „Haarmonie“ im Garten sind spannende Upcycling-Garten-Ideen umgesetzt worden.

Barbara Richter, Lindenallee 19, 04838 Doberschütz/OT Sprotta
Mein Garten ist mein Wohnzimmer, Speisekammer, Erholungs- und Entspannungsort, bunt und leicht chaotisch. Er bietet Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen.

Schwarzbachhof Familie Stichel, Lindenallee 15, 04838 Doberschütz/OT Sprotta
Wir öffnen unsere Hoftüre und laden ein zu einem Rundgang durch den Garten der Generationen. Den Garten haben wir vom Opa übernommen. Noch gemeinsam mit ihm haben wir Enkel einen klassischen Bauerngarten mit Rondell und vier Feldern angelegt. Seit einiger Zeit schlägt unser Herz für die schwarzen Johannisbeeren. Besonders die „schwarze Gourmet“ und die „schöne Auguste“ bekommen unsere volle Aufmerksamkeit. Wir freuen uns auf ein Gespräch am Gartenzaun.

Steffi Bartmuß, Nordstraße 1, 04838 Jesewitz/OT Gotha, Zufahrt des Gartens über Groitzscher Strasse
Hier gibt es einen Hochbeetgarten für den Selbstversorger zu entdecken, mit einer großen Sortenvielfalt alter und neuer Gemüsesorten. Von der Saatgutherstellung bis zur Ernte, alles aus einer Hand.